Du interessierst dich für das Medizinstudium in Österreich?

Das Studium der Humanmedizin dient der Ausbildung zum künftigen Beruf eines Arztes/ einer Ärztin in allen möglichen Fachrichtungen. In Österreich kann derzeit eine solche Ausbildung an mittlerweile vier öffentlichen und drei privaten Medizinischen Universitäten absolviert werden.

Studienablauf / Studieninhalte
Sowohl der theoretischen wie auch der praktischen Ausbildung sind während dem Medizinstudium gefordert. Zu Beginn des Studiums geht es vorrangig um das Beherrschen von Grundlagen in Anatomie, Chemie, Physik, Physiologie, Psychosoziale Medizin, Biochemie usw.  – z.B.

  • Gesunde und kranke Menschen
  • Der menschliche Körper
  • Vom Molekül zur Zelle
  • Soziale Kompetenz
  • Erste Hilfe Praktikum

Medizin Studium in Österreich

In der zweiten Hälfte des Studiums geht es dann um Themen des täglichen ärztlichen Handelns, wie die Fächer: Allgemeinmedizin, Dermatologie, Augenheilkunde uvm. Während dem Medizin Studium müssen Praktika , die man Famulatur nennt, im Krankenhaus oder bei niedergelassenen Ärzten absolviert werden.

Zusammengefasst ist das Studium sehr zeitaufwendig und vor allem ein Vollzeitstudium!

Aufgrund der beschränkten Studienplätze in Österreich, gibt es seit einigen Jahren ein Auswahlverfahren, dem sich die BewerberInnen stellen müssen, den sogenannten MedAT (Medizinaufnahmetest). Über den genauen Ablauf dieses Verfahrens informieren die einzelnen Universitäten auf ihrer Homepage bzw. haben wir dir auf folgenden Seiten alles wissenswerte zusammengefasst

Was kommt nach dem Medizin Studium? Jobs & Arbeitsgebiete

Im nextdoc.at Guide findest du alles Notwendige für das erste Studienjahr

Wo wird das Medizinstudium angeboten?
In Österreich kann man unter anderem hier studieren: